Mittwoch, 31. Mai 2017

Die Klima-Therapie am Partschinser Wasserfall fördert Geist und Körper

Dass es am Partschinser Wasserfall eine sehr reine und erfrischende Luft gibt, beweisen Studien. Aus diesen Ergebnissen ist der Partschinser Wasserfall eindeutig als Luftkurort deklariert.

Wussten Sie aber, dass es zum Partschinser Wasserfall eine Klima-Therapie gibt?
Klima-Therapien helfen bei chronischen Erkrankungen von Haut und Atemwegen, bei Stoffwechselerkrankungen, Osteoporose, saisonaler Depression, sowie Herz- und Kreislauferkrankungen. Außerdem hilft der Partschinser Wasserfall durch die richtige Intonation Stress abzubauen!
Zu Fuß läuft man etwas mehr als 1 Stunde zum Wasserfall. Während des Wanderns wird regelmäßig der eigene Puls gemessen, um Überanstrengungen zu vermeiden. Jeder hat die Möglichkeit seinen individuellen Wander-Rhythmus zu finden.
Der Wanderweg im Wald gestaltet sich etwas steil, aber mit abwechslungsreichen Kurven und Geraden.
Oben angekommen kann man auf der Wiese ausreichend Vitamin D tanken und durch den feinen Wassersprühnebel eine Erfrischung genießen.

Die Klima-Therapie ist auf jeden Fall empfehlenswert. Gesundheit, Geist und Körper werden dadurch gefördert.

Gastpost von Praktikantin Alessia Ganzerla